Privatkunden
|
Geschäftskunden
Mo - Fr, 08:00 - 17:00 Uhr
easierLife Logo
02.02.24

Sicherheit im Alter: Hausnotruf und Fernüberwachungssysteme für Seniorinnen und Senioren

Der Wunsch, im Alter ein unabhängiges Leben zu führen, ist tief in uns verwurzelt. Doch oft begleiten Ängste vor Unfällen oder plötzlichen gesundheitlichen Problemen diesen Lebensabschnitt. In diesem Beitrag betrachten wir, wie Hausnotruf- und Fernüberwachungssysteme nicht nur Sicherheit für Seniorinnen und Senioren bieten, sondern auch Angehörigen ein beruhigendes Gefühl vermitteln.

Inhaltsverzeichnis

Die Ängste älterer Menschen

Der Lebensweg durch das Alter bringt eine Fülle von Erfahrungen mit sich, doch oft begleiten Ängste und Sorgen diese Reise. Ältere Menschen stehen vor verschiedenen Herausforderungen, die ihre Lebensqualität beeinflussen können. Es ist wichtig, diese Ängste ernst zu nehmen und Lösungen zu finden, die Sicherheit bieten.

Sturzangst

Stürze gehören zu den häufigsten Unfällen im Alter. Die Angst davor, allein zu sein und im Fall eines Sturzes keine Hilfe zu bekommen, kann das Wohlbefinden erheblich beeinträchtigen.

Medizinische Notfälle

Die Sorge vor plötzlichen gesundheitlichen Problemen, wie einem Herzinfarkt oder einem Schlaganfall, belastet viele Seniorinnen und Senioren. Die Unsicherheit darüber, wie schnell Hilfe kommt, verstärkt diese Ängste.

Einsamkeit und Isolation

Die Angst vor Einsamkeit und Isolation ist eine emotionale Hürde im Alter. Der Verlust von sozialen Kontakten und die Sorge, in entscheidenden Momenten allein zu sein, können das psychische Wohlbefinden beeinträchtigen. Hier setzen Hausnotruf- und Fernüberwachungssysteme an, indem sie nicht nur physische Sicherheit bieten, sondern auch die emotionale Sicherheit stärken.

Seniorin mit iPad im Wohnzimmer

Wie können bestimmte Technologien da unterstützen?

Der Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben im Alter steht oft im Kontrast zu diesen Ängsten. Daher ist es entscheidend, Technologien zu nutzen, die nicht nur auf die physischen Bedürfnisse älterer Menschen eingehen, sondern auch ihre emotionalen Anliegen berücksichtigen. In diesem Kontext spielen Hausnotruf- und Fernüberwachungssysteme eine entscheidende Rolle, indem sie eine umfassende Sicherheitslösung bieten, die Ängste mindert und ein unterstützendes Umfeld schafft. Im Folgenden betrachten wir, wie diese Technologien dazu beitragen können, das Wohlbefinden älterer Menschen zu fördern und ihren Angehörigen Gewissheit zu geben.

Hausnotruf-Systeme

Der Hausnotruf ist ein bewährtes System, das Seniorinnen und Senioren ermöglicht, in kritischen Situationen mit einem einfachen Knopfdruck sofort Hilfe anzufordern. Sofort wird eine Verbindung mit der Notrufzentrale oder selbst gewählten Kontaktpersonen hergestellt. Dank eines im Notruf-Systems eingebauten Lautsprechers mit Mikrofon kann während des Notrufs mit den Helferinnen und Helfern kommuniziert werden, sodass dann die notwendigen Schritte eingeleitet werden können.

Integration von Fernüberwachung

Die Ergänzung des Hausnotrufs durch Fernüberwachungssysteme verstärkt die Sicherheitsmaßnahmen. So können smarte Sensoren oder auch Kameras automatisch kritische Situationen erkennen und eigenständig die Notfallkontakte oder die Notrufzentrale informieren – und das alles, ohne dass der Notrufknopf manuell betätigt werden muss.

Empfohlen bei:

- Sturzgefährdeten Personen
- Demenziell Erkrankten und kognitiv eingeschränkten Personen
- Personen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Vorteile für Seniorinnen, Senioren und Angehörige

Schnelle Reaktion auf Notfälle

In Notfällen kann schnell und einfach reagiert werden. Fernüberwachungssysteme bieten zusätzliche Sicherheit durch die frühzeitige Erkennung von potenziellen Gefahren.

Ängste mindern

Die kombinierte Nutzung von Hausnotruf und Fernüberwachungssystemen mindert die Ängste älterer Menschen. Sie wissen, dass im Ernstfall sofort Hilfe kommt und ihre Aktivitäten unaufdringlich überwacht werden.

Beruhigung für Angehörige

Angehörige erhalten durch diese Technologien eine zusätzliche Sicherheitsebene. Sie können sicher sein, dass im Notfall schnell reagiert wird und gleichzeitig können sie den Alltag ihrer Liebsten diskret überwachen.

Doch was ist mit der Privatsphäre?

Wir verstehen, dass Privatsphäre ein zentrales Anliegen für viele Seniorinnen und Senioren ist. Wir haben uns aus diesem Grund bewusst gegen kamerabasierte Systeme entschieden, auch, wenn diese einige Vorteile bieten. Mehr dazu, können Sie in diesem Beitrag lesen: Sturzerkennungssysteme: Technologien und ihre Vor- und Nachteile (easierlife.de)

Stattdessen setzen wir auf intelligente Sensoren. Diese Sensoren erfassen wichtige Informationen, ohne in die Privatsphäre einzudringen. So können unsere Sensoren beispielsweise lange Inaktivität erkennen und in solchen Fällen zunächst eine Meldung an die Angehörigen senden. Diese haben dann die Möglichkeit, sich über einen Anruf auf der Basisstation nach dem Wohlbefinden zu erkundigen, bevor sie Maßnahmen ergreifen. Diese proaktive Herangehensweise gibt Seniorinnen und Senioren die Sicherheit, dass ihre Privatsphäre respektiert wird, während gleichzeitig eine effektive Überwachung und Unterstützung gewährleistet ist.

Hier finden Sie einen Überblick über unsere verschiedenen Systeme: easierLife - Notruf-Systeme.

Gerne beraten wir Sie auch telefonisch unter 0721 180 308 11 oder per E-Mail an [email protected]

Jetzt zum Newsletter anmelden

B2C - Newsletter Anmeldung Beiträge

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Melden Sie sich für den easierLife Newsletter an und erfahren Sie topaktuelle Neuigkeiten rund um das Thema Pflege und Hausnotruf.


Letzte Artikel

13.05.24 

Wie Angehörige die Sicherheit älterer Familienmitglieder unterstützen können

Erfahren Sie, wie Sie die Sicherheit älterer Familienmitglieder unterstützen können: Von Hausnotruf-Systemen bis zu Begleitdiensten und Pflegehilfsmitteln. 
Mehr erfahren
03.05.24 

Reisen für Seniorinnen und Senioren

Reisen im Alter leicht gemacht: Entdecken Sie Tipps zu Reiseoptionen, sicheren Reisezielen und dem Nutzen mobiler Notruf-Systeme für eine sorgenfreie Reiseerfahrung. 
Mehr erfahren
1 2 3 45
calendar-full