Privatkunden
|
Geschäftskunden
Mo - Fr, 08:00 - 17:00 Uhr
easierLife Logo
25.05.22

Sicherheit im Urlaub mit dem mobilen Notruf

Die Tage werden länger und wärmer – der Sommer steht vor der Tür. "Ab in den Urlaub!", heißt es bald für viele. Seniorinnen und Senioren bereitet der bevorstehende Urlaub zwar Vorfreude auf die erholsame Zeit, aber dennoch schleicht sich unbemerkt der ein oder andere sorgenvolle Gedanke in den Hinterkopf. Denn was ist, wenn im Urlaub ein Unfall passiert oder ein medizinischer Notfall eintritt? Auch die Angehörigen stehen vor herausfordernden Fragen: Wer ist im Notfall vor Ort und kann helfen? 

Im Alltag sind Angehörige und Freunde oft nur einen Anruf entfernt, wenn Oma und Opa Hilfe benötigen. Im Urlaub jedoch sind die direkten Bezugspersonen weit entfernt, sodass berechtigterweise Ängste und Zweifel aufkommen.

Senioren Paar sitzt am Strand

Sicherheit für unterwegs 

Auf den wohlverdienten Urlaub muss aber aufgrund von besorgten Gedanken rund um die eigene Sicherheit keineswegs verzichtet werden. Denn Sicherheit geht auch unterwegs: Und zwar mit einem mobilen Notruf.  

Ein mobiler Notruf hat im Grunde dieselbe Funktion wie das allseits bekannte Hausnotrufgerät: Im Notfall kann auf Knopfdruck Hilfe angefordert werden - schnell und einfach.

Der Unterschied liegt nur darin, dass der mobiler Notruf insbesondere auch unterwegs genutzt werden kann. Das Gerät ist mit einem leistungsfähigen Akku ausgestattet und wählt sich - ähnlich wie ein Handy - in das Mobilfunknetz ein, um im Notfall einen Notruf abzusetzen. 

Sobald ein Notruf ausgelöst wurde, kann durch den integrierten Lautsprecher und Mikrofon mit der Notrufzentrale kommuniziert und weitere Informationen über die Notfallsituation ausgetauscht werden. Die Hilfskräfte entscheiden anschließend, ob und welche Hilfsmaßnahmen eingeleitet werden sollen.  Die Angehörigen können ganz praktisch per Handy-App benachrichtigt werden.

Senioren Gruppe geht am Strand

Zuverlässige Ortung im Notfall 

Dank der integrierten Ortungsfunktion wird die Standortinformation des Aufenthaltsorts bei einem Notfall automatisch an die Notrufzentrale übertragen. So weiß das Rettungspersonal genau wo sich der Notfall ereignet hat und verschwendet keine wertvolle Zeit, um zu der verunglückten Person zu gelangen.
Was genau GPS bedeutet und wie die Technologie funktioniert, erfährst du hier.

Ein Notruf funktioniert auch in entlegenen Gebieten. So kann dank der genutzten Technologie von überall ein Notruf abgesetzt werden. Sei es beim Wandern in den Bergen oder beim Strandspaziergang an der See – mit einem mobilen Notruf kannst du dich überall sicher fühlen.  

Darum lohnt sich ein Hausnotruf: 

  • Mehr Sicherheit: Zuhause, unterwegs oder auf Reisen 
  • Erhalt der Selbstbestimmung 
  • Erhöhung der Lebensqualität durch Mobilitätserhalt 
  • Minderung der Sorge der Angehörigen 
  • Einfache Bedienbarkeit und Einrichtung 

Damit leistet der mobile Notruf einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Lebensqualität. Trotz Bedenken und Sorgen (auch seitens der Familie) musst du dich nicht einschränken und kannst dein Leben und den Sommer in vollen Zügen genießen. 

Wohin geht dein Sommerurlaub? 

Neueste Artikel

24.06.22 

Cholesterin senken: Aber wie?

Cholesterin ist ein unentbehrlicher Rohstoff für den menschlichen Körper. So wirkt es unter anderem bei wichtigen Stoffwechselprozessen mit. Zuviel einer bestimmten Art des Cholesterins im Blut kann jedoch zu schweren gesundheitlichen Schäden führen, wodurch sich das Risiko für Herzinfarkte oder Schlaganfälle erhöht. Doch wie viel ist zu viel und wie kann dem entgegengewirkt werden?   Was […] 
08.06.22 

Reha und Kur: Das sind die Unterschiede

Reha und Kur: Das sind die Unterschiede. Erfahre mehr zu den unterschiedlichen Behandlungsansätzen, der Dauer, der Kostenübernahme und der Beantragung. 
18.05.22 

Altersgerechtes Wohnen

Was bedeutet eigentlich altersgerechtes Wohnen, welche Wohnformen gibt es und was sind die jeweiligen Vor- und Nachteile? Das alles erfährst du in diesem Beitrag. 
1 2 3 63
calendar-full